Nutzen Stressmanagement-Training

 

  1. Das Stressmanagement-Training zielt auf Aktivierung Ihres Lernens am Modell. Das heißt, Sie fragen sich: “Was sagt mein Vorbild dazu?“ Sie können dabei Ihre Lernpartner, Bekannten oder Kollegen als Modell heranziehen, oder sich einfach eine Person in dieser Situation ausdenken.

  2. Im Stressmanagement-Training und in anschließenden selbstständigen Übungen sowie der einjährigen Arbeit mit dem Lernpartner verbessern Sie Ihre Stressbewältigung und damit auch Ihre fachliche Leistungsfähigkeit.

  3. Im Stressmanagement-Training verbessern Sie Ihre konsequente und systematische Herangehensweise; dadurch werden Sie in der Lage sein, effektiver zu handeln. Diese verbesserte Effektivität hilft Ihnen, Ihre Ziele im privaten und beruflichen Bereich schneller zu erreichen.

  4. Etwa 60 Seiten des Trainingshandbuches wurden für Sie mit Übungen in Tabellen vorbereitet. Alle wichtige Methoden des Handbuches werden durch diese Übungen unterstützt. So stehen Ihnen thematische Fachfragen zur Verfügung, mit deren Hilfe sie die jeweilen Methoden üben können. Mittels dieser Übungen wenden sie Erlerntes praktisch an und verinnerlichen damit die Grundlagen des Stressmanagements effektiver und schneller. Diese Übungstabellen leisten Ihnen ebenso bei der Vorbereitung einer Lernpartnerschaft oder einer Einzelsitzung Hilfe. Alle diese Übungen sind auf der CD-ROM verzeichnet und können unbegrenzt für den Eigengebrauch nachgedruckt werden.

  5. Im Handbuch zum Stressmanagement finden Sie die Essenz von zehn der bekanntesten Stressmanagement-Programme.

  6. Durch das Stressmanagement-Training werden Sie die Entstehung von Stress besser wahrnehmen und erklären können.

  7. Mithilfe des Stressmanagement-Trainings und anschließenden selbstständigen Übungen sowie der einjährigen Arbeit mit dem Lernpartner werden Sie Ihre Belastungen flexibler und besser bewältigen.

  8. Mit Unterstützung des Stressmanagement-Trainings werden Sie Arbeit und Privatleben positiver erleben; positive Gefühle bewirken langfristig besseres Lernen.

  9. Nach dem Stressmanagement-Training werden Sie öfter Gelassenheit, Genuss und Spaß erleben.

  10. Mithilfe des Stressmanagement-Trainings werden Sie kompetenter mit Stress umgehen und sich gekonnter vom Stress erholen können.

  11. Dank des StressmanagementTrainings werden Sie Ihr eigenes stressbedingtes Verhalten und das der anderen besser verstehen, dadurch werden Sie mit Konfliktpotenzialen geschickter umgehen können.

  12. Mit der Arbeit an Ihrem Stresserleben verbessern Sie Ihre Beziehungsfähigkeit.

  13. Mit Unterstützung des Stressmanagement-Trainings werden Sie in der Lage sein, die eigenen stressauslösenden Bedingungen zu ändern.

  14. Durch Stressmanagement erreichen Sie den optimalen Einsatz Ihrer Fähigkeiten.

  15. Die Übungen des Stressmanagementes helfen Ihnen, Ihre Prioritäten besser zu setzen.

  16. Im Stressmanagement-Training erfahren Sie die systematische Vorgehensweise, die der Herangehensweise sehr ähnlich ist, wie Profisportler trainiert werden; durch dieses Profi-Training erreichen Sie besser Ihre Ziele.

  17. Mithilfe des Stressmanagement-Trainings erkennen und nutzen Sie Ihre Ressourcen besser.

  18. Bei den zahlreichen Übungen des Stressmanagements erleben Sie Ihre Effektivität - das steigert Ihre Motivation.

  19. Durch den Einsatz verschiedener Methoden im Training und die bessere Nutzung Ihrer Ressourcen erreichen Sie eine höhere Kreativität.

  20. Das Stressmanagement-Training verbessert Ihre Kompetenz, Verantwortung für Ihre Gefühle, Ihr Handeln und Ihre Gedanken zu übernehmen. Sie werden selbstständiger und unabhängiger von den gegebenen Umständen.

  21. Sie, als Kunde im Stressmanagement-Training, haben die Möglichkeit, im Anschluss an das Training mit einem Lernpartner Ihrer Wahl ein Jahr zusammen zu arbeiten. Falls Ihr Lernpartner verhindert wird, wird Ihnen kostenlos einneuer vermittelt.

  22. Im zweiten Kapitel des Trainingshandbuches finden Sie die Auflistung von 61 stressauslösenden Verhaltensmustern. Damit können Sie Ihre eigenen stressauslösenden Gedankenmuster schnell erkennen sowie neue gelassene Gedanken und Verhaltensweisen formulieren und üben.

  23. Vor dem Training wird Ihre Stressverarbeitung und Symptombelastung durch Tests gemessen. Sie erfahren, welche Ihrer Strategien gut funktionieren und bei welchen Sie Nachholbedarf haben. Diese Tests haben ebenso für Ihre langfristige Gesundheit und Funktionsfähigkeit Aussagekraft. Ein Jahr nach dem Training macht es Sinn, diese Tests zu wiederholen, um zu kontrollieren, was sich verbessert hat und wo noch Übungsbedarf besteht.

  24. Die Liste der Transfermaßnahmen am Ende des Trainingshandbuches hilft Ihnen, die Übersicht über alles im Handbuch beschriebene zu behalten. Sie können so bequem und schnell aus 155 Transfermaßnahmen eine passende Methode wählen.

  25. Durch das Erkennen Ihrer stresserzeugender Muster im Stressmanagement werden Sie Ihren Mitmenschen gegenüber toleranter und geduldiger.

  26. Sie arbeiten im Stressmanagement an Ihrer Genussfähigkeit. Je mehr Sie in Ihrer Tätigkeit genießen, desto weniger können Sie durch Aufgaben gestresst werden.

  27. Sie erlernen wirkungsvolle wissenschaftliche und praktische Methoden, umgrundlegend problematische Gefühle in grundlegend positive Gefühle umzuwandeln. Von Stress zu Entspannung und Gelassenheit, von Angst zu Mut und Sicherheit, von Ärger zu Gelassenheit und Entspannung, von Scham zu Selbstbewusstsein, von Schuld zu Verständnis und Mitgefühl mit sich selbst, von Enttäuschung zu Gelassenheit und Freude, von Depressivität zu Optimismus und Zufriedenheit.

  28. Stressmanagement trägt dazu bei, dass Erkrankungen möglichst früh erkannt werden. Die so ermöglichten Präventionsmaßnahmen beugen Krankheiten vor und reduzieren krankheitsbedingte Fehltage.

  29. Stressmanagement lässt sowohl in Ihrem Betrieb als auch in Ihrer Familie eine Kultur entstehen, in der es möglich ist, über Gesundheitsbelastungen offen zu sprechen, so dass die Bedingungen neu gestaltet werden können.

  30. Durch das Stressmanagement-Training verbessern Sie Ihre Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen.

  31. Besserer Umgang mit sich selbst und mit der Umwelt bewirkt Qualitätsverbesserungen in der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern, wodurch die Kosten von Arbeitskraft reduziert werden.

  32. Durch effektiveres Handeln, welches zum Beispiel durch Problemösetraining erlernt wird, wird Arbeitszeit eingespart und werden effektivere Meetings durchgeführt.

  33. Das im Stressmanagement erlernte systematische Arbeiten erhöht die Produktivität.

  34. Besserer Umgang mit Gefühlen und mit Stress verhilft zu einem prozentualen Rückgang der Reklamationen und zur Steigerung von Kundenzufriedenheit und Kundenservice.

  35. Durch überlegteres Handeln werden Arbeitsunfälle reduziert oder ausgeschaltet.

  36. Die Mitarbeiter erhalten im Unternehmen eine gute emotionalle Basis für Ihre Arbeit und erleben das Unternehmen angenehmer und wohliger. Dies reduziert die Fluktuationsrate und bewirkt eine höhere Identifikation mit dem Unternehmen.

  37. Die offene und gemeinschaftliche Auseinandersetzung mit Belastungen sorgt für verbesserte Kommunikation und Teamarbeit im Unternehmen.

  38. Stressmanagement trägt dazu bei, weniger Konflikte im Unternehmen zu haben, da die Mitarbeiter geschult werden, das eigene Verhalten und Denken besser zu steuern.

  39. Durch ein erhöhtes Verantwortungsbewusstsein und einen verbesserten Umgang mit sich selbst gelingen Ihnen Führungsaufgaben besser. 

Die wissenschaftlichen Nachweise für alle diese Nutzargumente finden Sie in meinem Trainingshandbuch Stressmanagement.

Deutsch Russisch 

© 2017 Karrierecoaching und Stressmanagement Dirk Nudel | EDV Saes UG